Letztes Feedback

Meta





 

Wie funktioniert die Sushi-Zubereitung?

Heute möchte ich euch kurz einmal beschreiben, wie so eine klassische Sushi-Zubereitung aussieht. Und ich möchte euch an dieser Stelle nochmal vorwarnen, seid nicht verzweifelt, wenn die Rollen nicht so aussehen, wie ihr sie aus dem japanischen Restaurant kennt.

Bevor ihr mit der Zubereitung anfangen könnt, müsst ihr zunächst den Reis vorbereiten. Wie das funktioniert, könnt ihr ganz einfach im Internet nachlesen. Ich werde euch in einer der nächsten Beiträge auch nochmal Tipps geben, welcher Reis sich dazu eignet und wie man ihn genau zubereitet. An dieser Stelle würde es den Rahmen des Beitrags sprengen.

Jetzt kann es auch schon fast losgehen. Um das Sushi in die richtige Form zu bekommen, benötigt ihr eine Sushi-Matte. Diese wickelt ihr am besten mit Klarsichtfolie ein. So kann sich nichts in den Zwischenräumen verfangen und die Matte bleibt sauber.

Die nächsten Schritte in kurzer Form: Noriblatt mit einem Messer halbieren. Das Blatt auf die Matte mit der rauen Seite nach oben legen. Die Finger mit Wasser befeuchten und den Reis auf das Blatt verteilen. Ein Rand des Blatts sollte frei bleiben, damit man die Sushirolle am Ende auch zukleben kann. Nach dem der Reis verteilt ist, legt ihr Gemüse, Lachs oder ähnliches in Stiftform auf den Reis. Danach wird gerollt. Den freien Rand des Blattes befeuchtet ihr mit Wasser. Dann müsst ihr die Rolle nur noch zukleben und fertig ist euer Maki Sushi.

Beim nächsten Mal, werde ich euch berichten, wie es die wahren Sushi-Meister zubereiten. Deren Zubereitung hat es in sich und ähnelt schon fast einem Ritual. Ein Sushi-Meister braucht ungefähr sieben Jahre, bis er ausgelernt hat.  

24.1.11 17:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen